Google Maps wird kostenpflichtig!

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps & Earth API werden dazu geändert, wo man bisher recht locker und frei mit den Karten in der Website agieren konnte, schränkt Google nun deutlich ein. Und alles zielt darauf ab, Geld aus Google Maps zu verdienen.

Das beginnt etwa bei den Nutzungsbeschränkungen, die auf die Menge der Zugriffe abzielen. Hier wird limitiert, wer mehr braucht, darf zahlen. Ab Oktober sollen kommerzielle Anwender ein Tageslimit an Anfragen (2500 bis 25000 je nach Einsatz) an Google Maps bekommen, die Preise für zusätzliche Kontingente sollen ab Mai bekannt gegeben werden. Die Alternative ist eine teure Premier Licence für das API, wo ebenfalls mehr erlaubt ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s